Sappho von Lesbos – Eine Einführung


Wann: 07.08.2017, 18:00 c.t.
Wo: S1 (Schloss)

Sappho von Lesbos?! Manchen mag dieser Name bereits ein Begriff sein. Ihre Heimat Lesbos war der Auslöser dafür, dass Frauen, die Frauen lieben, heutzutage als „lesbisch“ bezeichnet werden. Sappho war eine antike griechische Dichterin, die in Liebesgedichten ihre eigene Liebe zu Frauen beschrieben hat. Auch wenn homoerotische Liebe in der Antike an sich keine Besonderheit war, trugen diese Gedichte dennoch dazu bei, dass sie eine der wenigen Frauen der griechischen Antike ist, die uns heute noch bekannt sind. Herr Prof. Dr. Stroh, emeritierter Professor für klassische Philologie an der Universität München, wird uns einen Einblick in das Leben und Wirken dieser besonderen Frau geben.