Queeres Sommerfest 2019


Freitag 28.06.19 ab 19:00 Uhr am AStA-Häuschen
Das Lesbenreferat und das Schwulenreferat im AStA der WWU Münster laden euch herzlich zum queeren Sommerfest vor dem AStA-Häuschen ein!

Wir möchten zusammen grillen, etwas trinken, Musik hören, tanzen, Spiele spielen und eine gute Zeit haben.

Da wir nur eine begrenzte Anzahl an Bierzeltgarnituren haben, bitten wir Euch, Picknickdecken u.ä. mitzubringen.

Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Amelie & Isabel und Rayk & Philipp

PS: Wir besorgen für Freitag Bratwürstchen, Grillkäse, Brot, Ketchup und Senf und würden uns sehr freuen, wenn ein paar Leute von euch einen Salat oder ein Dessert machen würden =)

Lesbe ist nur ein Wort – Lesung mit Anne Bax

Anne Bax liest am 27. Mai 2019 um 18.30 Uhr im SpecOps (Von-Vinke-Straße 5-7) aus ihrem neuen Buch „Lesbe ist nur ein Wort“:
Die Nachbarin ist plötzlich genderqueer und pansexuell, alle Lesbenpaare in der Nähe haben Kinder und können nach Einbruch der Dunkelheit das Haus nicht mehr verlassen. Haben alle vor lauter Dating-apps vergessen, wie das Flirten im richtigen Leben war?
Glossen, Kurzgeschichten und Lieder über die Fallstricke der digitalen und analogen Welt. Über Singles, die sich nicht alle 11 Minuten verlieben, über die Selbsthilfegruppe nach der Trennung, über das Leben an sich und immer wieder über die Liebe natürlich, mit viel Romantik, ein wenig Tragik, einem Hauch Erotik.

Queerer Filmabend – Becks

Queere Filmabende in Zusammenarbeit mit dem Schwulenreferat der WWU.
Knabbereien und Kaltgetränke werden wie gewohnt gestellt ;-)
Die Filme beginnen um 20:00 Uhr im Plenumsraum des AStA-Häuschens.

Eintritt frei!

Zum Inhalt: Nachdem sie ihre Freundin Lucy (Hayley Kiyoko) beim Fremdgehen erwischt hat, zieht die erfolglose Musikerin Becks (Lena Hall) zurück in ihre Heimatstadt zu ihrer Mutter. Dort suhlt sie sich in Selbstmitleid und ist wie gelähmt von ihrer Perspektivlosigkeit. Ihr Jugendfreund Dave (Dan Fogler) bietet ihr an, als Zeitvertreib in seiner Bar aufzutreten und Becks akzeptiert. Fortan spielt sie dort regelmäßig für eine Handvoll Gäste auf der Gitarre und singt. Elyse (Mena Suvari), die Ehefrau eines Freundes von Dave, ist eines Abends ebenfalls vor Ort. Die beiden Frauen freunden sich erst an, bald entwickelt sich jedoch ein innigeres Verhältnis zwischen ihnen. Die Beziehung erweist sich als problematisch.

Lesbischer Lesekreis


Du hast in letzter Zeit ein tolles Buch mit einem lesbischen Charakter gelesen und möchtest dich gerne mit anderen darüber austauschen? Oder du suchst nach Literatur mit lesbischem Inhalt, hast aber bisher noch nicht so viel finden können? Dann bist du beim Lesbischen Lesekreis genau richtig!
Wir wollen uns alle zwei Wochen dienstags treffen und uns jedes Mal zu einem Buch mit lesbischem Inhalt austauschen. Der Lesbische Lesekreis soll ein gemütliches Beisammensein mit der Möglichkeit zum Austauschen, zum Kennenlernen und Ausprobieren von lesbischer Literatur sein. Egal, ob du dich in der Szene schon super auskennst oder das alles noch etwas neu für dich ist, hier ist für jede* etwas dabei! Einzige Voraussetzung zur Teilnahme: Du hast Lust ein bisschen zu lesen.
Klingt gut? Dann komm doch am 23.04. von 19:00 – 21:00 Uhr im Autonomen Lesbenreferat (Schlossplatz 1, links vorm Schloss im AStA-Häuschen, Raum 108) vorbei. Bring auch gerne deine lesbischen Lieblingsbücher mit (das kann alles sein, was dir einfällt – Liebesroman, Science-Fiction, Krimi, Autobiografie, etc. – Hauptsache mindestens eine Person im Buch ist lesbisch).

Termine:

Dienstag, 23.04., 19:00 – 21:00 Uhr
Dienstag, 07.05., 19:00 – 21:00 Uhr
Dienstag, 21.05., 19:00 – 21:00 Uhr
Dienstag, 04.06., 19:00 – 21:00 Uhr
Dienstag, 18.06., 19:00 – 21:00 Uhr
Dienstag, 02.07., 19:00 – 21:00 Uhr

Mitbringen: Deine lesbischen Lieblingsbücher, wenn du schon welche hast.

L. 5 Jahre



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (4)